St.Sebastianus Schützengesellschaft 1280 Mayen eV
                                                                                 Schießsport und Tradition in Mayen





Jungschützen Mayen

Die Schützenjugend trainiert jeden Montag von 18:00 bis 20:00 Uhr in der Schützenhalle (Schützenplatz, Im Nettetal, Richtung Stadion).

Wer mal reinschnuppern möchte, ist herzlich willkommen.

Elisabeth Wingender und ihre Stellvertreterin Sabine Gilliberto freuen sich auf euren Besuch.

 Emotionen pur beim Schützenfest: Jubelnder Vogelprinz Marvin Nöthen als das letzte stück des Holzadlers zu Boden fiel

Junge Sportler in neuem Outfit

Mayener Jungschützen erhalten Trainingskleidung

Mayen. Die Jugend der St. Sebastianus Schützengesellschaft wurde neu eingekleidet.

Um bei Wettkämpfen und Meisterschaften in einem einheitlichen Outfit auftreten zu können, erhielten die Jungen und Mädchen neue Trainingsjacken. Notwendig wurde die Anschaffung, da der Verein in jüngster Zeit sich um einige neue Mitglieder vergrößerte. Dank der Sponsoren: Sporthaus Luxemburger, Dachdeckerei Nöthen, Autohaus Sürth und Allkauf Opitk Wagner sind die jungen Sportler nun für die kommenden Veranstaltung kleidungstechnisch gerüstet. Zum Dank lud das Trainerteam um Elisabeth Wingender und Sabine Giliberto die Sponsoren zu einem Trainingsabend ein, stellte dabei die Akteure vor und brachte den Sponsoren den Trainingsablauf etwas näher. Erich Nöthen kam nicht nur als Sponsor, sondern als Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes vertrat er auch die Schützengesellschaft, die sich selbstverständlich ebenfalls an den Kosten beteiligt hatte.



Schützenjugend on Ice

Auf Einladung des Diözesanverbandes nahmen wir mit einer großen Gruppe an der Jugend-Disco "Schützenjugend on Ice" in Neuwied teil. Manch einer stand zum erstenmal auf den Kufen, doch nach einiger Zeit war hatte man sich schnell mit dem neuen Medium vertraut gemacht und der Spaß konnte beginnen.


Präses besucht Jungschützen

Präses Dechant Matthias Veit wollte einmal sehen, wie so ein Jugendtraining bei den Mayener Jungschützen abläuft. Gemeinsam mit Pastoral-praktikant Kevin Schirra besuchte er den Trainingsabend und war erstaunt, wie konzentriert die jungen Sportler ihr Training absolvieren. Leider blieb an dem Abend wenig Zeit miteiander ins Gespräch zu kommen, dafür nutzen  die beiden Geistlichen Herrn aber die Möglichkeit selbst ihre Treffsicherheit zu erproben, mit sichtlich Freude und auch durchaus pasablem Ergebnis.


Fastnachsamstag in Mayen

Kein Karnevalsprinz? Halb so wild! Schließlich haben wir ja ein (Schützen)-Prinzenpaar: Die Jugendprinzen Chantale Theisen und Domenik Nöthen. Gemeinsam mit dem Rest der Truppe nahmen sie am Kinderzug teil und brachten Kamelle unters Volk. Maye Majoh!